BMA

Beam-shaping Mirror Array

Die neuartige exklusiv von GD Optics gefertigte und durch Patente geschützte Strahldrehoptik kann für die effiziente Einkopplung von Licht aus Diodenlaserbarren in optische Fasern genutzt werden. Unser Beam-shaping Mirror Array (BMA) wird in Verbindung mit einer FAC-Linse (Fast Axis Collimator) verwendet. Die FAC-Linse kollimiert das Licht zunächst in der Richtung senkrecht zum Diodenchip und zur Ausbreitungsrichtung (fast axis). Danach erfolgt die Drehung jedes einzelnen Strahls um 90° mit Hilfe der Mikrooptik. Der Vorteil dieser Anordnung liegt darin, dass eine weitere Zylinderlinse (SAC-Linse) zur Kollimation ausreicht. Mit dieser Anordnung lassen sich kleinere Spotdurchmesser erreichen als mit einer Kombination aus FAC-Linse und SAC-Array.

Die Optik basiert ausschließlich auf der Spiegelung an Planflächen und weist im Gegensatz zu am Markt erhältlichen Lösungen zur Strahldrehung keine gekrümmten Flächen auf. Dadurch wird die Justierung der Optik im Strahlengang erleichtert.